Oesch’s die Dritten

Am 6. Juni 2014 erscheint euer neues Album «Wurzeln und Flügel». Seid ihr schon nervös?
Melanie: Ich würde sagen, ein angenehmes Kribbeln verspüren wir schon. Schliesslich arbeitet man an so einem Album mehrere Wochen und Monate und da kann man es kaum erwarten, es endlich in den Händen zu halten.

Wie seid ihr auf diesen Albumtitel gekommen?
Melanie: In den vergangenen Jahren waren es eher immer die exotischen und speziellen Titel, welche beim Publikum besonderen Applaus genossen. Diese Gegensätze wollten wir auch auf einem Album festhalten. Es ist uns sehr wichtig, unsere Wurzeln in Ehren zu halten und diese auch zu pflegen. Gleichzeitig macht es uns aber auch immer wieder grossen Spass, uns von den verschiedenen Regionen und Länder und deren Einflüsse inspirieren zu lassen, deshalb Wurzeln UND Flügel.

Wie meistert ihr die Live-Termine, ist das viele herumreisen angenehm für euch, oder nicht auch mit harter Arbeit verbunden?
Melanie: Ich mag es sehr unterwegs zu sein und aus dem Koffer zu leben. Die Zeit im Tourbus nutze ich meistens dazu Email-Pendenzen zu erledigen, zu lesen oder ein kurzes Nickerchen zu machen.

Wie muss man sich einen Auftritt von Oesch’s vorstellen?
Melanie: Wir alle lieben es auf der Bühne mit den musikalischen Farben zu spielen und herumzuexperimentieren. Die Setlisten werden jeweils erst nach dem Soundcheck zusammengestellt und so ist kein Konzert wie das andere. Wir kennen auch auf der Livebühne keine Berührungsängste. Nebst den bekannten Hits wie «Ku-Ku-Jodel», «Jodel-Time», «Da Da Muh» etc., versuchen wir auch immer wieder neue Sachen ins Repertoire einzuflechten.

Was habt ihr für Erwartungen an die Zukunft?
Melanie: Eine Prognose abzugeben, wie sich der nationale und internationale Musikmarkt entwickeln wird, ist wohl ziemlich schwierig. Ich denke, wichtig ist, dass man sich selber treu bleibt und trotzdem mit der Zeit geht. Für uns persönlich wünsche ich mir, dass wir unsere Leidenschaft für die Musik noch lange gemeinsam und auch mit vielen Menschen, die unsere Musik schätzen und gerne haben, teilen dürfen.

Welche Erfahrungen konntet ihr schon als Band einer Familie sammeln?
Melanie: Als wir vor einigen Jahren unsere Oesch Music GmbH gegründet haben, war es uns vor allem wichtig die verschiedenen Arbeiten und Aufgaben neben und hinter der Bühne zu regeln und zu organisieren. Da braucht es Ehrgeiz, Disziplin, Toleranz und einen gesunden Respekt gegenüber den andern. Auf der Bühne ist vor allem Spontanität und Flexibilität gefragt.

Gibt es da manchmal nicht auch Auseinandersetzungen in der Familie?
Melanie: Das ist doch das Natürlichste der Welt, das es in einer Familie auch Meinungsverschiedenheiten und Auseinandersetzungen gibt. Wir reden viel und diskutieren oft lange und intensiv über Themen, welche uns beschäftigen. Dabei entstehen meistens die besten Ideen.

Was habt ihr noch für Pläne für dieses Jahr?
Melanie: Der Terminkalender ist randvoll mit Konzerten und Auftritten an Openairs und Festivals. Es sind ausserdem auch einige Fernsehsendungen geplant, in nächster Nähe zum Beispiel «Immer wieder sonntags» am 13. Juli aus dem EuropaPark in Rust.

Welches eurer Lieder gefällt euch persönlich am besten?
Melanie: Hilly-Billy-Yodel, Wurzeln und Flügel

Was möchtet ihr euren Fans noch mitteilen?
Melanie: Wir sind sehr stolz eine solch treue und aktive Fangemeinde zu haben. Mit diesem neuen Werk «Wurzeln und Flügel» möchten wir euch für euren grossen Support danke sagen. Wir wünschen uns, dass ihr unsere musikalische Welt eintauchen, den Alltag für einen Moment vergessen und euch durch unsere Melodien auch etwas beflügeln lassen könnt.

 

Steckbrief

Melanie Oesch

Homepage: www.oeschs-die-dritten.ch

Wohnort: Schwarzenegg
Geburtsdatum: 14. Dezember 1987
Sternzeichen: Schütze

Hobbys: Musik hören, machen und sammeln, die Natur, Skifahren, lesen und schreiben
Lebensmotto: Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag! Und: Folge stets deinem Herzen!

Über Regioanzeiger

Regioanzeiger ist ein E-Paper und News Portal für regionale Verleger in der Schweiz.

Es ist an keinen Verlag gebunden und kann bei Interesse von Regionalen Verlegern mitbenutzt werden. Wir übernehmen sowohl die Einpflegung der Inhalte sowie die Umsetzung als E-Paper. Bei interesse nehmen Sie Kontakt mit uns auf.