SINA

Sina, zurzeit bist Du mit Deinem neuem Trio Programm «Pärlutaucher» auf Tournee. Wie erlebst Du diese Momente? Welche Gefühle wecken die Songs in Dir auf?
Weil wir in dieser Zusammensetzung vor zwei Jahren schon eine Tournee gespielt haben, war die Erwartungshaltung an uns und das neue Programm entsprechend hoch. Wir wollten einiges anders machen und so den Abend auch für uns lebendig halten.

Neue Songs, die in dieser Zeit entstanden sind, waren eigentlich gar nicht geplant, nun gibts ein akustisches Spiegelbild unserer Performance in Form einer limitierten CD, die es nur an unseren Konzerten zu kaufen gibt. Es ist ein Dank an die Fans, die seit Jahren an unsere Konzerte kommen. Mit ihnen und meinen zwei wasserfesten Musikern tauche ich nach bekannten Songperlen und stosse dabei auf viel Neues. Mit sehr viel Spass.

In den letzten 20 Jahren hast Du über 1000 Konzerte gegeben. Was für eine Erfahrung. Sag uns doch wie sich Deine heutigen Auftritte im Gegensatz zum aller ersten verändert haben?
Der aller aller erste Auftritt fand in meinem Dorf Gampel statt, ich hatte meine Gitarre umgeschnallt und sang für den Mutterverein. Da war ich etwa 14. Mit der ersten Mundartproduktion hat sich für mich dann alles verändert. Ich habe die Musik zu meinem Beruf gemacht, hatte ein professionelles Management und eine Plattenfirma. Die Konzerte werden wichtiger, da durch das Downloading unsere Einnahmen schwinden. Da ich seit jeher gerne auf der Bühne stehe, freue ich mich auf das live Spielen. Bei der Trio-Tour in Theatern & kleineren Locations ist zudem das Interagieren mit dem Publikum möglich. Ich kann sagen, von den etwa 1'000 Konzerten war jeder Abend wieder anders. Man weiss nie so genau, was alles passiert. Auch wenn man die Songs schon 100 mal gespielt hat.

Die nächsten Monate werden für Dich wegen der Tournee sehr anspruchsvoll und voll belegt sein. Bleibt Dir da die Zeit für Dein Privatleben und Deine Hobbies?    
Wir sind gerade erst gestartet mit «Pärlutaucher», im Moment ist mein Fokus schon sehr bei der Musik. Das kennt mein privates Umfeld aber schon und ist dementsprechend nachsichtig . Die Zeiten werden ruhiger und ich wieder öfters beim Pizzaessen mit Familie und Freunden dabei.

Sina, schreibst Du deine Texte selbst?
Einen grossen Teil, daneben arbeite ich sehr gerne mit den Autoren Sibylle Berg, Milena Moser, Christoph Trummer oder Ralf Schlatter. Ein Song ist immer auch so gut wie seine Geschichte. Und Schriftsteller/Innen haben einen anderen Fokus beim Schreiben. Das bereichert meine Songs.

Stell Dir vor, Du wärst an einem Tag die stärkste und mächtigste Frau der Welt. Was würdest Du in unserer Welt ändern wollen?
Ich würde eitle Selbstdarsteller, machtgierige Rassisten und religiöse Fundamentalisten entfernen. Da gibt’s ja einige...

Was darf in Deinem täglichen Handgepäck nicht fehlen?
Lippenpomade und Kopfhörer.

Was möchtest Du in Deinem Leben nie missen wollen?
Die Möglichkeit, relativ selbstbestimmt zu leben. Ich bin dankbar, dass das in einem Land wie der Schweiz möglich ist.

Wenn Du die Wahl hast, ein One-Way Ticket zu ergattern, welche Destination würdest Du Dir aussuchen und warum?
Sicher nicht den Mars, da ist es zu kalt und zu trocken. Wenig CO2-Ausstoss ist mir wichtig, also ab ins Lötschental.

Verrätst Du uns zum Schluss noch ob Du jemals im Leben  an Deiner Karriere gezweifelt hast?
Klar. An mir, dem vermeintlich richtigen Weg, den getroffenen Entscheidungen. Aber nie daran, auf die Musik gesetzt zu haben.

Zu guter Letzt: was möchtest Du Deinen Fans noch mitteilen?
Dass wir ziemlich gut zusammen altern und ich saugern für sie spiele. Zweiteres wird sich auch in Zukunft nicht ändern, da bin ich mir sicher.

 

 

 

 

 

Steckbrief

Sina Bellwald

www.sina.ch

Wohnort: Mitten im Aargau
Geburtsdatum: 28.5.1966

Sternzeichen: Zwilling

Hobbys: Kino, Bewegung im Wasser & an Land

Lebensmotto: «S’chunnt güät. Und wänns no nit güät isch, is no nit fertig.»

 

Über Regioanzeiger

Regioanzeiger ist ein E-Paper und News Portal für regionale Verleger in der Schweiz.

Es ist an keinen Verlag gebunden und kann bei Interesse von Regionalen Verlegern mitbenutzt werden. Wir übernehmen sowohl die Einpflegung der Inhalte sowie die Umsetzung als E-Paper. Bei interesse nehmen Sie Kontakt mit uns auf.